Was Lachfalten verursachen und wie Sie sie wieder loswerden

Lachen? Ja bitte! Lachfalten? Nein danke!

Ein schönes Lächeln sagt mehr als tausend Worte. Tatsächlich empfinden wir Personen, die viel und gern lachen, als äußerst sympathisch und liebreizend. Im Laufe des Alterungsprozesses kann jedoch auch das schönste Lächeln in Anbetracht von tiefen Falten, die sich rund um Augen, Nase und Mund bilden, schnell verblassen. Denn so schön ein Lächeln auch sein mag – die Haut, die beim Lachen immer wieder gespannt wird, reagiert im Laufe der Zeit mit immer auffälligeren Fältchen im Gesicht. Wir klären auf, welche Arten von Lachfalten existieren und mithilfe welcher Behandlungsmöglichkeiten sie wieder verschwinden.

Bye bye Krähenfüße

Lachfalten um die Augen herum, gelten für viele als äußerst sympathisch und werden mit einem fröhlichen Gemüt in Verbindung gebracht. Dies gilt meist jedoch nur für feine Lachfältchen. Sobald sich die feine Linien in tiefe Krähenfüße umwandeln, erhält das einst sehr sympathische Lächeln oftmals einen sehr traurigen Beigeschmack.  

Wer sich von den tiefen Lachfalten um die Augen herum verabschieden möchte, kann dies mithilfe einer Behandlung mit Muskelrelaxans erreichen. Der faltenglättende Wirkstoff wird dabei seitlich um die Augenpartie herum injiziert und sorgt innerhalb von 2 Wochen für ein glatteres und jüngeres Lächeln.

Bye bye Nasolabialfalten

Nasolabialfalten gelten als eine der häufigsten und gleichzeitig unbeliebtesten Form von Falten. Grund dafür ist der mürrische Gesichtsausdruck, den die länglichen Falten, die sich von der Nase bis zum Mund ziehen, oftmals erzeugen. Vor allem sehr tief ausgeprägte Nasolabialfalten lassen das Gesicht dabei viel älter erscheinen, als es ist, und werden von Betroffenen als äußerst störend empfunden.

Grund zur Verzweiflung gibt es jedoch nicht! Auch sehr tiefe Nasolabialfalten lassen sich hervorragend glätten! Das Wundermittel, welches selbst stark ausgeprägte Nasolabialfalten wieder aufpolstert, lautet Hyaluron. Dieses wird bei der Behandlung der Nasolabialfalten präzise in den Nasen-Mund-Bereich injiziert, sodass die Falten von innen heraus angehoben und geglättet werden. 

Bye bye Marionettenfalten

Was sind eigentlich Marionettenfalten? Marionettenfalten ziehen sich vom Mundwinkel bis zum unteren Rand des Kinns oder auch des Unterkiefers und sind vielen auch als Merkelfalten bekannt. Betroffen sind dabei eher ältere Frauen, die die Falten meist als ästhetischen Makel wahrnehmen, der sie traurig oder auch griesgrämig erscheinen lässt. 

Schlechte Laune braucht man jedoch beim Anblick der Marionettenfalten nicht zu bekommen. Schließlich können die Falten schnell und einfach mit einer Muskelrelaxans-Behandlung wieder geglättet und das gesamte Erscheinungsbild verjüngt werden.

Sie sind ebenfalls auf der Suche nach einer passenden Behandlungsmöglichkeit zur Glättung Ihrer Falten? Unsere erfahrenen M1 Ärzte beraten Sie gern!