Volle und definierte Wangen wie ein Supermodel: So klappt’s

Wangen wie gemeißelt: So wird der Traum von schönen Wangen wahr

Ob Bella Hadid, Kendall Jenner oder Taylor Hill: Die Schönsten der Schönen ziehen uns täglich mit ihren vermeintlich makellosen Gesichtszügen in den Bann und gelten für viele Frauen als Inspirationsquelle für ein attraktives Auftreten. Neben einer ebenmäßigen Haut, ausdrucksstarken Augen und vollen Lippen überzeugen uns die Supermodels dabei vor allem mit einer prägnanten und vollen Wangenpartie – zum Unmut vieler ihrer Anhänger. Schließlich sind nur die wenigsten von Natur aus mit hohen und ausgeprägten Wangen gesegnet. Doch wer hätte das gedacht: Die Laufsteg-Schönheiten sind es oftmals auch nicht! Wie sie dennoch zu ihren unverkennbaren Wangen gelangen? Das ist ihr Geheimnis.

Eine definierte Wangenpartie dank Hyaluron

Ein Wangenaufbau mit Hyaluron zählt mittlerweile zum Standardangebot vieler Schönheitskliniken und läuft in der Regel sehr standardisiert ab. Bei richtiger Handhabung kann ein Wangenaufbau mit Hyaluron tolle Ergebnisse erzielen und den Wunsch vieler Frauen als auch Männer nach einer definierten Wangenpartie wahr werden lassen.

Grundsätzlich wird bei dieser Form der Unterspritzung qualitativ hochwertiges Hyaluron in den Wangenbereich injiziert und die Wange den Wünschen der/s Patienten/in entsprechend modelliert. Wichtig dabei ist, dass eine Hyaluronsäure mit einer starken Hebekapazität genutzt wird, um die Wangenpartie zu „liften“ und den Wangenbereich entsprechend formen zu können. Dank der gewissen Hebekapazität können auch ältere Patientinnen und Patienten von dem Wangenaufbau profitieren und bspw. der Entstehung von Hängebäckchen vorbeugen oder bereist hängende Wangen wieder in Form bringen.

Step by step: So gelingt der Weg zu perfekten Wangen  

Bevor ein Wangenaufbau mit Hyaluron durchgeführt werden kann, sollte ein ausführliches Beratungsgespräch erfolgen, im Rahmen dessen die Wünsche und Ziele gemeinsam zwischen Arzt und Patient/in besprochen und geklärt werden. Die Unterspritzung an sich erfolgt relativ schmerzarm und beansprucht nur wenige Minuten. Abhängig vom Ausgangszustand und der Zielvorstellung können jedoch mehrere Sitzungen bis zum finalen Ergebnis anfallen. Wichtig ist nach der Behandlung, dass die injizierten Stellen gekühlt werden, um das Ausmaß von Schwellungen und Rötungen auf ein Minimum zu reduzieren. Auch sollte auf Gesichtsbehandlungen innerhalb der nächsten Tage verzichtet werden, um das Endergebnis nachträglich nicht negativ zu beeinflussen.

Sie träumen schon lange von einem Wangenaufbau mit Hyaluron? Wir beraten Sie gern.