Wangenaufbau mit Hyaluronsäure

Eine definierte und runde Wan­gen­re­gion gilt als erstrebenswert und wird mit Jugendlichkeit und Aus­druck­skraft assozi­iert. Beim Wan­ge­nauf­bau wer­den die Wan­gen mit qual­i­ta­tiv hochw­er­tiger Hyaluron­säure unter­spritzt, um mehr Wan­gen­vol­u­men herzustellen und somit ein har­monis­ches, jugendlich­es und kon­turi­ertes Erschei­n­ungs­bild zu gener­ieren.

Wangenaufbau — METHODEN, RESULTATE & KOSTEN

Markante und hohe Wan­gen­knochen gel­ten sowohl beim weib­lichen als auch beim männlichen Geschlecht als Schön­heitsmerk­mal und lassen das Gesicht kon­turi­ert und har­monisch wirken. Der min­i­mal-inva­sive Wan­ge­nauf­bau eignet sich somit grundle­gend für Frauen und für Män­ner. Wenn Sie sich für eine Unter­spritzung der Wan­gen entschei­den, kön­nen Sie dem Vol­u­men­ver­lust an den Wan­gen ent­ge­gen­s­teuern und Ihrem Gesicht wieder mehr Frische und Jugendlichkeit ver­lei­hen.

Bei dem Wan­ge­nauf­bau mit Hyaluron­säure wer­den die Wan­gen gezielt mit Hyaluron­säure unter­spritzt und dadurch ange­hoben. Hyaluron­säure ist ein im Kör­p­er natür­lich vork­om­mender Wirk­stoff, der sich für den Wan­ge­nauf­bau gut eignet und sofor­tige Effek­te in der Wan­gen­re­gion erzielt.

Nach der Unter­spritzung der Wan­gen wirkt das Gesicht sofort kon­turi­ert­er und frisch­er. Die Wirkung ist von der indi­vidu­ellen Beschaf­fen­heit des Kör­pers abhängig und bleibt in der Regel zwis­chen sechs und neun Monat­en beste­hen. Nach der Unter­spritzung der Wan­gen sind Sie gle­ich wieder gesellschafts­fähig.

Das Wan­gen anheben ergibt für Kun­den Sinn, deren Wan­gen­knochen zu tief und flach liegen und die Wan­gen dadurch leer erscheinen lassen. Vor allem im Zuge des Alterung­sprozess­es ver­lieren die Wan­gen an Vol­u­men und Elas­tiz­ität. Neben dem Alterung­sprozess kön­nen jedoch auch weit­ere Fak­toren wie eine starke Gewichtsab­nahme, Erkrankun­gen oder auch die Genetik einen Vol­u­men­ver­lust in der Wan­gen­re­gion bewirken.

Durch das ver­lorenge­gan­gene Vol­u­men sinken die Gesicht­skon­turen ab, die Pro­por­tio­nen des Gesichts verän­dern sich und die Nasolabi­al­fal­ten kom­men ver­stärkt zum Vorschein. Wer sich für einen Wan­ge­nauf­bau mit Hyaluron­säure entschei­det, kann den Ver­lust an Wan­gen­vol­u­men aus­gle­ichen und die Wan­gen­par­tie wieder voller wirken lassen.

Wer sich für einen Wan­ge­nauf­bau entschei­det, kann ein frischeres und jugendlicheres Ausse­hen gewin­nen, ohne die Risiken eines chirur­gis­chen Ein­griffs befürcht­en zu müssen. Auch die natür­liche Mimik und Ausstrahlung wer­den durch den Wan­ge­nauf­bau nicht beein­trächtigt. Da die ver­wen­dete Hyaluron­säure gezielt in die Haut injiziert wird, kann die zu behan­del­nde Wan­gen­re­gion opti­mal mod­el­liert und an die Wün­sche des Kun­den angepasst wer­den. Darüber hin­aus han­delt es sich bei der Hyaluron­säure um eine Sub­stanz, welche biol­o­gisch vom Kör­p­er abge­baut wird und keine Nar­ben­bil­dung zur Folge hat.

Vere­in­baren Sie jet­zt Ihren indi­vidu­ellen Beratung­ster­min in Ihrem M1 Med Beau­ty Fachzen­trum!

Unterspritzung der Wangen mit Hyaluronsäure

bis zu 1 ml:ab 99€*
bis zu 2 ml:ab 189€*
bis zu 3 ml:ab 279€*
bis zu 4 ml:ab 369€*

Da es sich bei der Unter­spritzung der Wan­gen um einen soge­nan­nten „nicht notwendi­gen medi­zinis­chen Ein­griff“ han­delt, wer­den die Kosten lei­der nicht von den Krankenkassen über­nom­men.

* Die tat­säch­lichen Leis­tun­gen wer­den nach GOÄ abgerech­net

Unterspritzung der Wangen — Häufige Fragen

Dauer
ca. 15 Min.
Betäubung
auf Wun­sch lokal
Schmerzen
ger­ing
Art der Behand­lung
ambu­lant
Gesellschafts­fähig
sofort
Halt­barkeit
ca. 6 — 8 Monate