Das Phänomen – Die Oberlippe

Oberlippe

Bei kaum einer Unterspritzung gehen die Meinungen so weit auseinander wie bei der Unterspritzung der Oberlippe. Geschmäcker sind sehr unterschiedlich – das haben wir bereits bei unseren Social Media Plattformen feststellen können! Jedoch hat die natürliche Lippe gewisse Merkmale, die durch eine Unterspritzung verändert werden können.

Doch welche Möglichkeiten der Unterspritzung gibt es bei der Oberlippe?

Zunächst ist hervorzuheben, dass das ästhetische Schönheitsempfinden sehr unterschiedlich ausfällt. Was man selbst als schön ansieht, weicht meist von dem ab, was andere als schön empfinden – so auch beim Phänomen der Oberlippe. An der Oberlippe unterscheidet man daher zwischen dem Lippenrot, der Lippenkontur und dem Oberlippenbereich. Eine Lippenunterspritzung im Rahmen der vorgegebenen Anatomie der Oberlippe führt zu einem natürlichen Ergebnis. Oft stellt sich hierbei die Frage: Vergrößert man nur die Oberlippe oder auch die Unterlippe? Bei den meisten Menschen ist die Oberlippe schwächer ausgeprägt als die Unterlippe. Aufgrund dessen kann auch nur die Oberlippe aufgefüllt werden um die Größe der Ober- und Unterlippe weitestgehend anzugleichen. Jedoch sollte bei einem stetigen Volumenaufbau stets ein kleiner Größenunterschied zwischen der Ober- und der Unterlippe bestehen.

Der Volumenaufbau

Durch eine Unterspritzung der Oberlippe kann zunächst das Volumen der Lippe aufgebaut werden, so dass das Lippenrot gleichmäßig an Fülle zunimmt. Möchte man die Seiten links und rechts der Lippe oder nur den mittleren Bereich auffüllen oder gar eine Asymmetrie der Lippenseiten ausgleichen – die Möglichkeiten sind vielfältig und individuell.

Das Lippenherz

Zudem ist auch das Lippenherz, der sogenannte Amorbogen, nicht außer Acht zu lassen. Die einen möchten das Lippenherz noch stärker betonen, andere wiederum verzichten auf das Lippenherz und lassen sich dieses durch die Unterspritzung mit Hyaluron „aufbrechen“. Die Wölbung an der Oberlippe ist dadurch kaum bis gar nicht mehr zu sehen.

Die Lippenkontur

Eine weitere Möglichkeit stellt die Kontur der Oberlippe dar. Fällt die Lippe eher ineinander und ist der Übergang zwischen Haut und Lippenrot – die sogenannte Übergangszone – kaum zu sehen, kann durch die Betonung der Lippenkontur der Oberlippe mehr Definition und Kontrast verliehen werden.

Die Mundwinkel

Herabhängende Mundwinkel der Oberlippe sind nicht schön und lassen das Gesicht traurig und müde erscheinen. Viele Frauen erkennen diesen Gesichtsausdruck, wissen jedoch gar nicht dass eine Unterspritzung mit Hyaluronsäure meist schon schnell zu einem fröhlicheren und frischeren Gesicht verhilft.

Ihr wollt mehr über Hyaluron erfahren? Was ist Hyaluron?