Wie werde ich meine Zornesfalte wieder los?

Unterspritzung der Zornesfalte

In vielen Berufen und Situationen ist ein sympathisches, freundlich wirkendes Auftreten hilfreich und gefordert – Zornesfalten wirken hingegen auf den ersten Blick oft streng. Daher gehört die Zornesfalte zu den häufigsten und unbeliebtesten Alterserscheinungen im Gesicht, da sie das gesamte Erscheinungsbild einer Person traurig, böse und erschöpft aussehen lassen kann. Die Unterspritzung der Zornesfalte mit Hyaluron und auch Botox zählt somit zu den beliebtesten und effektivsten Unterspritzungen.

Was ist die Zornesfalte

Die Zornes- oder auch Glabellafalte genannt, ist eine Mimikfalte, dich sich meist genau zwischen den Augen bildet und horizontal, als auch vertikal verlaufen kann. Doch wie entsteht diese Zornesfalte? Zornesfalten treten vor allem durch den Zug der mimischen Muskulatur auf, die sich durch das Zusammenziehen der Augenbrauen oder das Stirnrunzeln stauchen.
Patienten mit einer Sehschwäche oder auch Patienten die viel vor dem PC oder Notebook sitzen und sich dabei stark konzentrieren, neigen häufig zum zusammen ziehen der Augenbrauen. Das Gesicht wirkt durch die Zornesfalten ständig streng und verspannt – nicht sympathisch und freundlich. Daher gilt: Sind die Zornesfalten erst einmal stark ausgeprägt, bleiben sie auch ohne mimische Bewegung stehen.

Welche Möglichkeiten gibt es die Zornesfalte zu unterspritzen?

Botox oder Hyaluron? Was hilft bei der Unterspritzung der Zornesfalte und was ist am effektivsten? Die Behandlung der Zornesfalte mit Hyaluronsäure ist schnell und unkompliziert und kann meistens in eine andere Faltenbehandlung integriert werden – meist in Kombination mit den Stirnfalten und den lästigen Krähenfüßen. Das Ergebnis ist sofort sichtbar und vor allem für tiefe Falten geeignet, da diese bereits ausgeprägt sind und aufgefüllt werden müssen um ein zufrieden stellendes Ergebnis zu erzielen. Wenn die Zornesfalten schon sehr tief und eingegraben sind, so dass sie wie eine Narbe aussehen, kann einmalig zusätzlich mit einer ganz leichten Dosis Botulinumtoxin behandelt werden. Damit wird die Tiefe der Zornesfalte schneller verringert. Eine alleinige Behandlung der Zornesfalte mit Botulinumtoxin lässt eine tiefe Zornesfalte meist nicht komplett verschwinden. Nur in Kombination mit der Unterspritzung mit Hyaluronsäure, kann eine glatte Stirn zwischen den Augenbrauen erreicht werden.

Sehr häufig und gerade bei Kundinnen ab 25 Jahren wird die Unterspritzung mit Botox gewählt, um die Bildung der Zornesfalte zu vermeiden und sie somit gar nicht erst entstehen zu lassen.

Welcher Effekt entsteht bei der Unterspritzung?

Die Zornesfalte kommt selten allein, meist treten die Falten zwischen den Augenbrauen gleich doppelt auf. Gerade die Unterspritzung mit Hyaluron zaubert ein sofortiges Ergebnis und polstert die Falten von unten auf. Botulinumtoxin hingegen braucht in der Regel 3-10 Tage um seine Wirkung zu entfalten. So dass gerade nach der ersten Unterspritzung eine Nachkorrektur vorgenommen werden kann um so die richtige Dosierung für die Zornesfalte zu bestimmen.