M1 Dental — Veneers

Veneers sind hauchdünne Keramikschalen, die mit einem speziellen Kle­ber auf die Zah­nober­fläche gek­lebt wer­den. Mit diesen Verblend­schalen kön­nen leichte Zah­n­fehlstel­lun­gen, Zahn­lück­en, Zah­n­far­ben und lokale Ver­fär­bun­gen gezielt kor­rigiert wer­den. Durch Veneers erhal­ten die sicht­baren Flächen der Zähne ein opti­miertes Ausse­hen mit indi­vidu­ell kor­rigiert­er Zah­n­farbe.
In einem per­sön­lichen Beratung­ster­min wird der Wun­sch des Patien­ten nach Verblend­schalen erörtert und zusam­men mit dem behan­del­nden Zah­narzt eine geeignete Behand­lungsmeth­ode besprochen. Dabei kom­men, je nach gewün­schtem Ergeb­nis und der Aus­gangssi­t­u­a­tion, unter­schiedliche Verblend­schalen zum Ein­satz. Einige Keramikschalen kön­nen ohne viel Vor­bere­itung auf die Zähne gek­lebt wer­den (Non-prep Veneers), andere erfordern eine vorherige Prä­pa­ra­tion mit leichtem Abschleifen des Zahn­schmelzes (Prep-Veneers).

VEENERS3D SCAN TECHNINK

Bevor die Veneers einge­set­zt wer­den kön­nen, wird eine dünne Schicht (0,3 – 1,0 mm) vom Zahn­schmelz abge­tra­gen. Diese Prä­pa­ra­tion erfol­gt unter örtlich­er Betäubung. Ziel ist es, ein opti­males kos­metis­ches und halt­bares Ergeb­nis zu erzie­len. Nach Abfor­mung der Zähne wer­den diese mit mod­ern­ster 3D Tech­nik ges­can­nt und die Keramikschalen mit Hil­fe des 3D Zah­n­mod­ells für den Patien­ten gefer­tigt. Nach der erfol­gre­ichen Anprobe, bringt der Zah­narzt die Veneers auf den Zahn auf.

VORTEILE VON VENEERS

Die dün­nen Verblend­schalen sind bioverträglich und eignen sich daher auch für Allergik­er. Plaque und andere Ablagerun­gen oder Ver­fär­bun­gen bleiben kaum auf der glat­ten Ober­fläche der Keramikschalen haften.

Verblend­schalen und Zäh­neknirschen
Wenn Sie wis­sen, dass Sie mit den Zäh­nen pressen oder knirschen, soll­ten Sie sich, nach dem Kleben der Keramikschalen, eine Schiene von Ihrem Zah­narzt anfer­ti­gen lassen. Diese ver­hin­dert, dass zu viel Druck auf Ihre Zähne aus­geübt wird und sich die Verblend­schalen eventuell von Ihren Zäh­nen lösen.

Schwan­geren Frauen rat­en wir generell von kos­metis­chen zah­närztlichen Ein­grif­f­en ab.

Light-Veneers bei M1 Dental

Light-Veneers sind soge­nan­nte Non-Prep Veneers. Durch die Anwen­dung neuer Tech­niken, gibt es die Möglichkeit, Keramikschalen in der Mate­ri­al­stärke von Kon­tak­tlin­sen (etwa 0,3 mm) herzustellen. Light-Veneers bieten den Vorteil, dass sie unmit­tel­bar auf die Zahn­hart­sub­stanz, also ohne vorheriges Beschleifen des Zahnes, aufge­bracht wer­den kön­nen. Mit Light-Veneers sind keine größeren Kor­rek­tur­maß­nah­men (Zah­n­fehlstel­lun­gen und For­mverän­derun­gen) möglich. Zah­naufhel­lun­gen sind dage­gen mit Light-Veneers sehr gut zu erre­ichen, jedoch kön­nen größere Farb­de­fek­te, zum Beispiel im Zahn­schmelz (White Spots), nicht abgedeckt wer­den. Light-Veneers stellen eine her­vor­ra­gende Alter­na­tive zum Bleach­ing dar, denn die Zahn­sub­stanz wird durch die dün­nen Keramikschalen nicht ange­grif­f­en.

VENEERSHÄUFIGE FRAGEN

Veneers sind sind hauchdünne Verblend­schalen, die mit einem speziellen Kle­ber auf die Zah­nober­fläche gek­lebt wer­den. Leichte Zah­n­fehlstel­lun­gen, Zahn­lück­en, Zah­n­far­ben und lokale Ver­fär­bun­gen kön­nen dadurch kor­rigiert wer­den.

Veneers kön­nen bei ein­er guten Zahn­hy­giene ca. 10 Jahre und länger hal­ten. Soll­ten sie den­noch ein­mal ersezt wer­den, ist dies kein Prob­lem, es wer­den dann ein­fach neue Veneers auf die Zähne aufge­bracht, bei min­i­malem Nachbeschleifen.

Die Anzahl der Behand­lun­gen hängt davon ab, wie viele Zähne mit Veneers bek­lebt wer­den sollen. Man rech­net zwis­chen 4 und 6 Behand­lun­gen. Beratungssitzung nicht mit ein­gerech­net.

Die Behand­lungs­dauer richtet sich nach der Anzahl der Zähne, die geschlif­f­en, bzw. bek­lebt wer­den. Es wer­den nicht alle Zähne gle­ichzeit­ig behan­delt, son­dern Ober- und Unterkiefer an unter­schiedlichen Behand­lungsta­gen. Meis­tens fängt man im Oberkiefer mit der Behand­lung an. Bei 10 Zäh­nen dauert das Abschleifen ca. 1 Stunde. Das Kleben von 10 Zäh­nen kann mit unge­fähr 1,5h bean­schlagt wer­den.

Das ist ganz Ihre Entschei­dung. Wenn Sie es gewöh­nt sind eine Handzahn­bürste zu ver­we­den, kön­nen Sie dies auch weit­er­hin tun. Acht­en Sie aber bitte darauf, nicht zu viel Druck auf die Zähne auszuüben. Soll­ten Sie bis jet­zt eine elek­trische Zahn­bürste nutzen, kön­nen Sie dies ohne Bedenken weit­er­hin tun. Sie brauchen an der Zah­npflegerou­tine nichts zu verän­dern.

Veneers — Kosten

Kosten pro Zahn:ab 249€*
im 6er Pack:ab 1490€*
im 8er Pack:ab 1990€*
im 10er Pack:ab 2390€*
im 12er Pack:ab 2690€*
im 16er Pack:ab 3290€*
im 20er Pack:ab 3990€*

Da es sich bei dieser ästhetis­chen Zahn­be­hand­lung um einen soge­nan­nten „nicht notwendi­gen medi­zinis­chen Ein­griff“ han­delt, wer­den die Kosten lei­der nicht von den Krankenkassen über­nom­men.

* Die tat­säch­lichen Leis­tun­gen wer­den nach GOZ abgerech­net

Vorher — Nachher