Brustvergrößerung mit Silikonimplantaten

Runde und anatomische Implantate

Rund oder anatomisch? Möglichkeiten der Brustvergrößerung

Immer mehr Frauen treffen in ihrem Leben die Entscheidung, ihre Brüste vergrößern zu lassen. Tatsächlich handelt es sich bei der Brustvergrößerung um den am häufigsten durchgeführten Eingriff in der plastischen Chirurgie! Doch welche Möglichkeiten existieren bei einer Brustvergrößerung überhaupt?

Eine Brustvergrößerung wird in der Regel mit Silikonimplantaten durchgeführt. Frauen, die Brustvergrößerungen durchführen lassen möchten, genießen dabei nicht nur bezüglich der Implantatgröße freie Wahl. Auch die Implantatform muss bereits vor der Brustvergrößerung festgelegt werden.

Rund oder anatomisch? Welche Implantatform sollte ich bei einer Brustvergrößerung wählen?

Die Wahl der richtigen Implantatform ist von enormer Wichtigkeit! Denn von ihr hängt das Aussehen der Brust ab. In der Regel können Frauen, die ihre Brüste vergrößern lassen möchten, zwischen zwei Implantatformen wählen: Den runden und den anatomischen Implantaten.

Runde Implantate

Wer sich für eine Brustvergrößerung mit runden Implantaten entschließt, darf sich auf eine sehr einheitlich gerundete Brustform freuen. Runde Implantate sorgen primär für ein voluminöses Dekolleté, welches meist sonst nur mithilfe eines Push-up-BHs erzielt werden kann. Aufgrund der einheitlichen Volumenverteilung entspricht die Brustvergrößerung mit runden Implantaten dem Erscheinungsbild einer natürlichen Brust eher weniger. Doch gerade Frauen, die sich ein etwas unnatürlicheres optisches Ergebnis ihrer Brüste erhoffen, können mit dem Einsatz von runden Implantaten tolle Ergebnisse erzielen!

Anatomische Implantate

Anatomische Implantate, welche oftmals auch als tropfenförmige Implantate bezeichnet werden, erinnern im Gegensatz zu runden Implantaten an die Beschaffenheit der natürlichen Brust. Währenddessen runde Implantate aufgrund ihrer gleichmäßigen Rundung oftmals erkannt werden, haben anatomische Implantate den Vorteil, ein eher unauffälliges, natürlicheres Ergebnis zu generieren. Dies liegt vor allen Dingen daran, dass sie im unteren Brustbereich ein stärkeres Volumen erzeugen und somit das Erscheinungsbild einer natürlichen Brust widerspiegeln.

Die richtige Implantatgröße ermitteln

Neben der Frage „runde oder anatomische Implantate“ muss auch die Frage der Implantatgröße vor der Brustvergrößerung geklärt werden. Diese Entscheidung sollte ebenso wie die der Implantatform gemeinsam mit einem erfahrenen Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie getroffen werden. Denn nicht jede Implantatgröße passt per se zu jedem Körper! Frauen mit einem zierlichen Körperbau beispielsweise können oftmals bereits mit einer kleinen Implantatgröße zu einem tollen Ergebnis gelangen!

Wie bei allen anderen chirurgischen Eingriffen auch ist das Beratungsgespräch mit einem spezialisierten Facharzt bei einer Brustvergrößerung von enormer Wichtigkeit. In diesem können die wichtigsten Fragen rund um die Brustvergrößerung geklärt und essenzielle Entscheidungen, wie die der Implantatform und Implantatgröße getroffen werden! Unsere erfahrenen M1 Fachärzte beraten euch gerne!