Wann wird es Zeit für eine Bauchdeckenstraffung?

Probleme mit überschüssiger herabhängender Haut am Bauch sind bei vielen Männern und Frauen weder durch Diät, Sport, Massagen oder Fettabsaugungen zu beheben. Wann es Zeit wird für eine Bauchdeckenstraffung? Wir klären euch auf!

Was genau ist eine Bauchdeckenstraffung?

Häufig treten Veränderungen am Bauch nach Gewichtsabnahmen oder Schwangerschaften auf. Hierbei ist die Bauchhaut so gedehnt worden, dass die Elastizität der Haut und des Bauchmuskels gelitten hat. Gezielter Muskelaufbau, wie auch gezielte Diäten helfen hierbei nur in begrenztem Maße. Eine Bauchdeckenstraffung erfolgt unter Narkose. Je nach Art und Größe des Hautüberschusses sind verschiedene Schnittführungen möglich.

Die waagerechte Schnittführung ist meist nur bei einem geringen, vor allem in der Bauchmitte befindlichen Hautüberschuss möglich – meist an der Obergrenze der Schambehaarung. Bei einem größeren Hautüberschuss kann sich der Schnitt auch auf den Flankenbereich ausdehnen. Vor allem bei weiblichen Patienten wird der Narbenverlauf so gewählt, dass dieser in Badehose oder auch in Unterwäsche nicht oder kaum zu sehen ist. Der Bauchnabel wird bei der Bauchdeckenstraffung meist ausgeschnitten und nach der Straffung weiter oben wieder eingenäht. Bei einem noch größeren Hautüberschuss wird der waagerechte Schnitt durch einen senkrechten Schnitt erweitert.

Für wen eignet sich eine Bauchdeckenstraffung?

Die Bauchdeckenstraffung ist ein großer chirurgischer Eingriff, der dann durchgeführt wird, wenn die Bauchhaut entweder für eine Fettabsaugung zu schlaff ist oder ausgeprägte Schwangerschaftsstreifen bzw. Narben bestehen. Im Rahmen der Operation wird ein großer Hautlappen entfernt. In weniger ausgeprägten Fällen ist auch eine „kleine“ Bauchstraffung möglich, bei der nur die Haut im Unterbauch gestrafft wird, häufig in Kombination mit einer Fettabsaugung der verbleibenden Körperstelle. Dies ist insbesondere bei Patienten mit viel Fett- und weniger Hautüberschuss möglich.

Was muss nach einer Bauchdeckenstraffung beachtet werden?

Schwere körperliche Anstrengung ist für die ersten Wochen untersagt. Gerade im Bereich des Bauches ist eine körperliche Schonung unerlässlich. In einem persönlichen Beratungstermin klärt der Facharzt über die Zeit nach dem operativen Eingriff auf. Hier geht’s zu weiteren Informationen über die Bauchdeckenstraffung!