Verschiedene Kinn-Typen im Check

Kinn-Typen im Check

Mehr als nur ein Kinn: Unterschiedliche Kinnformen

Wenn es um unser Gesicht geht, scheinen wir einer ganz speziellen Körperpartie nur wenig Aufmerksamkeit zu schenken. Die Rede ist von dem Kinn! Im Gegensatz zu den Augen, der Nase oder den Lippen, die sich im Zentrum des Gesichts befinden und somit einen essenziellen Einfluss auf das gesamte Erscheinungsbild ausüben, nimmt das Kinn als unterer Gesichtszipfel eher eine Nebenrolle ein. So zumindest ein weit verbreiteter Ansatz. Dass das Kinn jedoch maßgeblich zur Modellierung des gesamten Gesichts beiträgt, ist nur den wenigsten wirklich bewusst. Wir verraten, welche Kinn-Typen existieren und wie sie zur Formung des Gesichts beitragen.  

Fliehendes Kinn

Ist das Kinn sehr flach und optisch kaum vorhanden, spricht man von einem fliehenden Kinn. Frauen und auch Männer, die ein fliehendes Kinn aufweisen, leiden oftmals unter ihrer Kinnform. Der Grund dafür: Ein fliehendes Kinn lässt das gesamte Gesicht in der Regel undefiniert erscheinen und führt oftmals zu einem unausgeglichenen Seitenprofil. Anlass zum Verzweifeln gibt es jedoch nicht. Eine Unterspritzung des Kinns mit Hyaluronsäure kann das fehlende Volumen im Kinnbereich wieder herstellen und die gesamten Gesichtsproportionen in ein harmonischeres Verhältnis zueinander setzen.  

Breites Kinn

Ein breites Kinn soll vor allen Dingen mit positiven Charaktermerkmalen wie Durchsetzungskraft und Willensstärke assoziiert werden. Auf optischer Ebene erscheint ein zu breites Kinn jedoch eher maskulin und robust. Vielen Frauen ist dies ein Dorn im Auge. Denn gerade im Verhältnis zu den restlichen, femininen Gesichtszügen wirkt ein sehr breites Kinn schnell disproportioniert. Abhilfe kann hierbei ebenfalls die Unterspritzung des Kinns mit Hyaluron schaffen. Bei dieser wird die verwendete Hyaluronsäure nämlich sehr präzise zwischen Kieferknochen und Oberhaut injiziert und der Volumenaufbau so gestaltet, dass das zu breite Kinn in eine eben- und gleichmäßigere Form gebracht wird.

Spitz zulaufendes Kinn

Vor allem im asiatischen Raum gilt ein spitz zulaufendes Kinn als ideal. Doch auch hierzulande äußern immer mehr Frauen den Wunsch nach dieser speziellen Kinnform. Aus kosmetischer Sicht ist der zunehmende Trend des spitzen Kinns leicht erklärt. Denn obwohl die Geschmäcker verschieden sind, existieren durchaus einige Merkmale, die ein ästhetisch harmonisches Gesicht aufweisen sollte. Ein spitz zulaufendes und filigranes Kin stellt eines dieser Merkmale dar.

V-Shape als ideale Gesichtsform

Warum? Weil es zur sogenannten V-Shape – die typisch jugendliche Gesichtsform, die ein schmales Kinn, straffe Gesichtsränder und ein hohes Wangenvolumen aufweist – beiträgt und somit ein besonders feminines und junges Aussehen fördert. Der Wunsch nach einem spitz zulaufenden Kinn kann ebenfalls mit einer Hyaluronbehandlung realisiert werden. Dies funktioniert beispielsweise, indem Kuhlen oder Grübchen im Kinn aufgefüllt werden und das fehlenden Volumen in den nötigen Bereichen hinzugefügt wird.