Unsere M1 Fachärztin Dr. Annemarie Nijboer klärt auf, was sie über Schönheitsops im Sommer wissen sollten!

Patienten/-innen, die sich für eine ästhetisch-plastische Behandlung interessieren, stehen oft vor der Frage, wann der beste Zeitpunkt dafür wäre. Ein operativer Eingriff ist grundsätzlich jederzeit möglich, dennoch hält sich das Gerücht hartnäckig, dass die Sommermonate nicht geeignet für OPs sind. Unsere spezialisierte M1 Chirurgin Dr. Annemarie Nijboer klärt auf und räumt Halbwahrheiten aus dem Weg.

Frau Dr. Nijboer, ist eine Schönheits-OP im Sommer möglich? Sind die warmen Temperaturen nicht ein Problem?

Medizinisch spricht nichts gegen eine Schönheits-OP im Sommer. Höhere Temperaturen oder Feuchtigkeit führen nicht gleich zu mehr Komplikationen. Wichtig ist, dass es zeitlich passt und die Kundin oder der Kunde die Zeit und Ruhe hat, eine OP durchführen zu lassen. Oft ist das doch genau im Sommer der Fall.

Sollte direkte UV-Strahlung vermieden werden?

Solange es Schwellungen gibt, muss direkte UV-Strahlung auf dem operierten Areal vermieden werden. Insbesondere die Narbe muss das erste Jahr vor der Sonne geschützt werden. Eine frische Narbe ist empfindlich und es kann sehr schnell zu einem Sonnenbrand kommen. Das ist nicht nur schmerzhaft, sondern die Narbe wird auch dunkler und deshalb deutlich sichtbarer.

Sind Bandagen, Pflaster und Kompressionsmieder in den Sommermonaten nicht einschränkend?

Pflaster, Stütz-BH und Kompressionsmieder müssen natürlich im Sommer genauso getragen werden als in andere Saisonen. Ein Mieder kann etwas anstrengend sein, wenn es warm ist, aber es darf sicher auch mal ausgezogen werden. Zudem gibt es Kompressionsmieder aus speziellen atmenden Materialien, die auch im Sommer sehr angenehm zu tragen sind. Meine Patienten/-innen dürfen auch gerne schon am ersten Tag nach der OP wieder duschen.

Kann man nach der Behandlung in den Urlaub?

Eigentlich können die Kunden/-innen nach allen unterschiedlichen OPs schon relativ schnell in den Urlaub fahren. Es ist empfehlenswert, die erste Abheilung abzuwarten. Dies ist abhängig von der OP und variiert wie folgt:

Es dauert natürlich länger, bis die Wunden vollständig verheilt sind. Jedoch ist die Chance auf Komplikationen nach der ersten Abheilung sehr klein und die Kunden/-innen können auch ganz gut ein paar Wochen ohne mich auskommen.

Weitere Fragen?

Sie sind an einer Schönheits-OP interessiert? Unsere M1 Chirurgen stehen Ihnen beratend zur Seite. Sowohl telefonisch als auch per E-Mail und über das Kontaktformular können Sie einen Termin in einem unserer M1 Fachzentren vereinbaren.