Schönheitswahn

Schönheitswahn

Baustelle Ich

Genug ist genug! Aber wann ist es genug? Gerade in der Schönheitswelt verlieren Frauen ihr ursprüngliches Aussehen aus dem Blick. Die Lippen werden immer voller und voller, die Wangen stehen weiter hervor und von Falten im Gesicht ist nichts zu erkennen. Einstiegsdroge Hyaluron und Botulinumtoxin? Vergleicht man Fotos von vor ein paar Jahren und jetzt, dann ja!

Wann ist der Schönheitswahn genug?

Bahnt sich die klitzekleine Falte auf der Stirn wieder zurück, geht’s schon zum Schönheitsdoc. Ist die Taille zu breit, dann raus mit den Rippchen. Das Six-Pack fehlt? Weg mit dem Fett an unschönen Stellen und rein die kleinen Six Pack Kästchen. Ken, Barbie-Frau, Katzen-Lady und die Botox-Brüder. Alles Frauen und vor allem auch Männer die sich stets selbst optimieren wollten, die nie wussten wann genug ist und vor allem auch Ärzte die aus diesem Schönheitswahn Profit schlagen. Das ideale Aussehen? Nie erreicht, denn schließlich findet man auch nach der 30sten OP weitere Baustellen und Makel die beseitigt und optimiert werden müssen.

Schönheit liegt im Auge…

30 ist die neue 20 und 40 ist schon längst die neue 30. Man will sich nicht nur jünger fühlen und einen Lifestyle haben der jung, frisch und vital ist – nein, das Äußere muss auch mitspielen. Der Druck wächst. Nicht nur im Privatleben, sondern vor allem auch im Berufsleben. Der neue durchtrainierte Kollege, die neue junge Kollegin die grad frisch vom Studium kommt – weder Frau noch Mann will sich dieser Konkurrenz im Alltag aussetzen, denn der Mensch ist dazu geneigt sich stets zu vergleichen. Seien es die Haare, die tolle glatte Haut, die großen straffen Brüste oder der fitte durchtrainierte Körper.

Die Professionalität darf nicht fehlen

Wenn man sein eigenes Äußeres aus den Augen verliert, ist es umso wichtiger einen professionellen Arzt zu haben der auch „Nein“ sagen kann. Nicht immer muss man jeden Trend, jede Schönheits-OP mitmachen. Genug ist genug und das sagt auch ein verantwortungsbewusster Arzt!