Möglichkeiten einer Fettabsaugung

Fettabsaugung – eine Behandlung, viele Möglichkeiten

Schenkt man den Ergebnissen letzterer Umfragen bezüglich der Beliebtheit plastisch-ästhetischer Eingriffe Glauben, so würde sich jeder dritte Deutsche gern einer Fettabsaugung unterziehen. Dabei handelt es sich bei der Fettabsaugung, die im Fachjargon als Liposuktion bekannt ist, um eine Operation, die von beiden Geschlechtern gleichermaßen bevorzugt wird – von hartnäckigen Fettdepots sind schließlich nicht nur Frauen betroffen.

Interessant ist dabei die Tatsache, dass viele der Wunschvorstellung verfallen, mithilfe einer Fettabsaugung den gesamten Körper neu modellieren zu können. Ob sich dieses Wunschdenken in der Praxis umsetzen lässt und welche Möglichkeiten eine Fettabsaugung für ihre Patientinnen und Patienten bereithält – das erfahren Sie nachfolgend.

Auf Nimmerwiedersehen: Vorteile einer Fettabsaugung

Primäres Ziel einer Liposuktion ist die dauerhafte Entfernung von Fettzellen. Bei diesem Vorgehen ist auch die gezielte Modellierung einzelner Körperpartien möglich, sodass das gesamte Erscheinungsbild der Silhouette positiv beeinflusst werden kann.

Besonders positiv hervorzuheben ist dabei die Tatsache, dass mithilfe einer Fettabsaugung die Reduktion der Fettzellen an jenen Stellen möglich ist, die zuvor auch trotz sportlicher Aktivitäten und gesunder Ernährung nicht weichen wollten. Eine Fettabsaugung eignet sich somit für Menschen, die trotz einer gesunden und aktiven Lebensweise nicht zu ihrem persönlichen Wunschbild ihres Körpers gelangen und mit einer Fettabsaugung die Entfernung gewisser Problemzonen anstreben.

Warum der Wunsch vom Astralkörper nur ein Wunsch bleibt: Grenzen einer Fettabsaugung

Mit einer Fettabsaugung zu einer neuen Körperform, geht das? Leider sind auch die Möglichkeiten einer Liposuktion begrenzt. Eine Neumodellierung des gesamten Körperbildes ist daher unrealistisch. Zwar kann eine Fettabsaugung am Bauch bspw. die Muskeln, die zuvor von dem Fettdepot versteckt wurden, mehr zur Geltung bringen, ein vollständiges Sixpack lässt sich dadurch jedoch nicht gewinnen. Auch sollte eine Fettabsaugung nicht als Freifahrtschein für übermäßiges Schlemmen betrachtet werden. Zwar verläuft eine nachträgliche Gewichtszunahme an den abgesaugten Körperarealen nur begrenzt, diese Regelung betrifft jedoch nur die behandelten Körperpartien.

Ist es das alles wert? Risiken einer Fettabsaugung

Die Risiken einer Liposuktion sind im Vergleich zu anderen Operationen relativ gering. Grund hierfür sind die standardisierten OP-Methoden sowie der Verzicht von Vollnarkosen in vielen Fällen. Je nach Ausmaß und Zielvorstellung lassen sich nämlich viele Fettabsaugungen durchaus unter örtlicher Betäubung durchführen. Liposuktionen, die allerdings mit einem größeren Behandlungsaufwand einhergehen, erfolgen meist unter Vollnarkose. Nichtsdestotrotz handelt es sich auch bei der Liposuktion um einen Eingriff in den Körper, der zuvor gut durchdacht werden sollte. Die Wahl eines ausgebildeten und spezialisierten Facharztes sowie ein ausführliches Beratungsgespräch bilden die Basis eines gelungenen Eingriffs und können maßgeblich zum Erfolg der OP beitragen.

Sie möchten gern weitere Informationen zu einer Fettabsaugung erhalten? Unsere erfahrenen M1 Fachärzte beraten Sie gern