Diese Merkmale gelten als besonders attraktiv

Zu schön um wahr zu sein: Diese Merkmale stehen für Attraktivität und Schönheit

Eine Faszination für das Schöne gab es schon seit Menschengedenken. Ebenso faszinierend wie die Schönheit an sich ist jedoch auch der Versuch, sie zu charakterisieren und auf wenige Merkmale herunterzubrechen – ein Unterfangen, das in vielen Bereichen der Wissenschaft immer wieder zu Kopfzerbrechen führt. Betrachtet man das menschliche Gesicht, so soll Symmetrie das ausschlaggebende Kriterium für Schönheit darstellen. Studien fanden jedoch ebenfalls heraus, dass symmetrisch gespiegelte Gesichter dem Empfinden von Schönheit widersprechen und von unserem Auge als bizarr erachtet werden. Auch in puncto Schönheit heißt es demnach: Alles nur in Maßen! Welche weiteren Merkmale des menschlichen Gesichts als besonders attraktiv empfunden werden? Hier ist der Check:

Gewölbte Stirn, große Augen, kleine Nase – das Kindchenschema

Es gibt wohl kaum jemanden auf der Welt, der von dem süßen Gesicht eines Babys oder Kleinkindes nicht verzückt wird. Grund hierfür ist das sogenannte Kindchenschema. Dieses steht stellvertretend für auffällige Schlüsselreize wie eine kleine Nase, eine gewölbte Stirn und große Kulleraugen, die vom menschlichen Auge als besonders harmonisch und ästhetisch empfunden werden. Studien fanden hinaus, dass Erwachsene, die Merkmale des Kindchenschemas aufwiesen, ebenfalls als besonders attraktiv von ihrem Umfeld erachtet wurden.

Wie weichgezeichnet – eine ebenmäßige und glatte Haut

Vergrößerte Poren, auffällige Unreinheiten und feine Linien rund um die Augen, die Nase und den Mund – viele Menschen empfinden ihr eigenes Hautbild oftmals als unzureichend. Bestätigt wird dieser Verdacht durch die große Popularität sogenannter Weichzeichner und Filter, mithilfe derer zumindest das virtuelle Äußere getuned werden, sodass die Haut in einem makellosen Glanz erstrahlen kann. Doch warum ist uns eine glatte und porenfreie Haut so wichtig?

Anhand der Haut können wir das wahre Alter eines Menschen erkennen – aufgrund dessen verbinden wir eine glatte und möglichst makellose Haut mit Merkmalen wie Jugendlichkeit und Gesundheit. Auch in der ästhetischen Medizin sind viele Behandlungen auf die Verbesserung der Hautqualität ausgerichtet. Mit einer Skinbooster-Behandlung bspw. wird qualitativ hochwertiges Hyaluron großflächig unter die Haut injiziert, um somit eine allgemeine Verbesserung und Verjüngung der Haut zu erzielen.

Kanten zeigen – eine ausgeprägte Jawline wirkt besonders sinnlich

Zur Beschreibung der perfekten Jawline benötigen die meisten Frauen lediglich zwei Adjektive: Markant und scharf! Ein gut konturierter Unterkiefer, der eine klare Abgrenzung zum Hals aufweist und auch diesen somit perfekt in Szene setzt, gilt für Frauen als auch für Männer als besonders attraktiv. Kein Wunder also, dass immer mehr Frauen eine Behandlung der Kinn-Kiefer-Linie mit Hyaluron in Anspruch nehmen, um ihre Konturen stärker zu betonen. Bei der Behandlung der Jawline wird relativ festes Hyaluron in die Kinn-Kiefer-Linie injiziert und sorgfältig platziert. Durch das injizierte Hyaluron können bereits bestehende Konturen des Gesichts akzentuiert oder komplett neue Konturen, die zuvor nicht bestanden, geformt werden.

Sie sind auf der Suche nach einer passenden Behandlung? Unsere erfahrenen M1 Ärzte beraten Sie gern.